10 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von (490 Punkte)
 

Die andere Antwort gibt die gramatische Position an, aber ein Engländer kann sich für fast alles in den richtigen Situationen bedanken. Zum Beispiel kommt ein Schaffner auf das oberste Deck eines Busses, um Tarife zu sammeln:

Dirigent: Danke (bitte haben Sie Ihr Geld bereit)

Dirigent: Danke (Ich bin bereit, Ihnen zu dienen)

Kunde, Geld übergebend: Danke (hier ist mein Geld und ich hätte gerne ein Ticket)

Dirigent, Ticket übergeben: Danke (Danke für das Geld, hier Ihr Ticket)

Kunde : Danke (Danke für das Ticket)

Es ist wahrscheinlich nichts zu emulieren, aber es ist zu wissen, dass es passieren kann.
0 Punkte
Beantwortet von (650 Punkte)
 

Wie Richard Urwin sagt, können Sie sich nicht zu oft bedanken!

  • Wenn Sie und die andere Person sich gegenseitig etwas Gutes getan haben, dann ist „Danke“ auch gut.
  • Wenn Sie alleine den Gefallen getan haben, ist „Sie sind willkommen“ besser.
  • Wenn es sich nur um einen einfachen Austausch handelt, z. B. eine Transaktion in einem Geschäft, wurde jedoch kein echter Gefallen getan, dann ist die Wiederholung von „Vielen Dank“ in Ordnung.
0 Punkte
Beantwortet von (2.4k Punkte)
 

Ja. Es ist nicht die richtige formale Etikette, aber es ist üblich.

Wenn Sie beispielsweise einem Verkäufer einen Geldbetrag als Zahlung für eine Transaktion überreichen, sagt sie: „Vielen Dank.“ Es wäre ganz normal für Sie, dass Sie ganz normal antworten. Sie klingen seltsam, übrigens, wenn Sie das erste Wort oder beide Wörter gleichermaßen betont hätten.

Die richtige Antwort wäre, wenn Sie sagen: „Gern geschehen.“ Aber auch wenn dies richtig ist, fällt diese Verwendung aus der Mode und klingt ein wenig außer Kontakt.
0 Punkte
Beantwortet von (770 Punkte)
 

Sie könnten. Aber zuerst den Dank anzuerkennen, wäre höflicher.

Standard: „Sie sind herzlich willkommen! Und danke auch. «

Formal:» Sie sind herzlich willkommen. Sie haben auch meine Dankbarkeit. «

Gelegenheitsspiele:» Kein Problem. Und danke.

oder sogar

. Danke auch. Und Sie sind willkommen.

, was auch in die höchst subjektive Kategorie "Standard" fällt, die ich für diese Antwort erstellt habe. ;)
0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Sicher, wenn es der Situation angemessen ist. Wenn Sie zum Beispiel zu jemandem gesagt haben, oh, Sie haben eine sehr talentierte Tochter. Sie sagen Danke und Sie folgen auch Danke, das macht nicht viel Sinn und die andere Person wird wahrscheinlich verwirrt sein. Wenn Sie jedoch gebeten wurden, eine Rede bei einem Mittagessen zu halten, und während der Frage-und-Antwort-Sitzung, die anschließend mit Leuten gesprochen wurde, die sich bei Ihnen bedanken, dass Sie gekommen sind und mit unserer Gruppe gesprochen haben, könnten Sie sich bedanken, dass es eine Freude war, hier zu sein Treffen Sie sich alle. Verstehst du, was ich meine? Es hängt von der Situation ab, aber normalerweise wird den Leuten ein Dankeschön nicht ausstehen, auch wenn es unangenehm ist.
0 Punkte
Beantwortet von (1.9k Punkte)
 

Ja! Voila! Wenn Sie ein höheres Maß an Dankbarkeit zum Ausdruck bringen wollen, sagen Sie es: Ich danke Ihnen mehr als die Worte, die ich sagen kann; dann schwöre deinen Kopf, halte dich von harten Gegenständen (deinem Kopf) fern, sonst bekommst du Schwellungen und schmerzhaften Tropfen.
0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Ich denke, ich kann die englische Grammatik recht gut verstehen. Dies ist jedoch eher eine Frage von Stil und Kontext als von Grammatik. Natürlich können Sie auch „Danke“ sagen. Die Frage ist, ob es am besten geeignet ist, dies zu sagen. Ich bin alt, also wurde mir beigebracht zu sagen: „Sie sind willkommen,“ als Antwort auf ein Dankeschön. Wenn die andere Person jedoch entweder für Ihre Gunst oder aus einem anderen Grund etwas für Sie getan hat, könnten Sie sagen: „Und ich danke Ihnen für…“
0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Sie sollten es wirklich nicht tun. Die richtige Antwort ist:

Sie sind willkommen Es ist Ihr Ziel, jemanden aufrichtigen Dank anzunehmen. sagen danke auch oder noch schlimmer nein danke! wirkt wie ein leichtsinniger, kniffeliger Hintern der anderen Person, was den Dank, der Ihnen angeboten wird, nicht zu schätzen weiß. Wenn es wirklich notwendig ist, dass Sie Ihren Dank übermitteln, trennen Sie ihn von diesem Dialog. Lass etwas Zeit vergehen. Und wenn Sie es sagen, verwenden Sie vielleicht eine andere Art, Ihre Wertschätzung zu zeigen.
0 Punkte
Beantwortet von (11k Punkte)
 

Die Referenz führt in der Regel dazu, dass die andere Person für das, was sie getan haben, anerkannt wird, anstatt nur höflich zu sein. Die übliche Antwort lautet: "Gern geschehen!" Während wir also aufrichtig aus dem Herzen sprechen können, wird es Zeiten geben, in denen wir nur die Bewegungen durchmachen ... oder die andere Person SPIEGELN. Es ist eine Kopiertechnik für soziale Fähigkeiten, wie eine Verbindung mit der anderen Person.

In der Abfrage selbst gibt es auch die Bestätigung, dass die Person, die sich bedankt, der anderen Person nur dafür dankt, dass sie sich bedankt hat, weil nicht alle Personen bedankt werden. Vielleicht ist es eine angenehme Überraschung, die sofort eine sehr nette Antwort erzeugt, als ob die andere Person Klasse oder Finesse zeigte oder ein gewisses Maß an Freude oder Positivität zeigte. Was auch immer die Antwort ist, die innersten Gedanken werden nicht immer offenbart. Deshalb erklären Schriftsteller die Beweggründe für den Dialog.

Vielen Dank auch, weil ich mich heutzutage selten für irgendetwas bedanke. Es war so nett von Ihnen, sich bei mir zu bedanken und ich habe es sehr geschätzt und Sie ...
0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Mehrere Antworten besagen, dass die richtige Antwort auf „Danke“ auf „Sie sind willkommen“ sind, und das ist in Ordnung, wenn eine klare Richtung der Gunst gesetzt wird: Sie geben einer verlorenen Person die Richtung, sagen sie „Danke“, sagen Sie „Sie sagen“ Willkommen (oder "kein Problem" oder "mein Vergnügen" oder eine dieser Varianten). Aber es gibt durchaus Situationen, in denen sich zwei Personen legitimerweise dankbar danken können, dass sie sich gegenseitig schulden.

In diesen Situationen - wenn eine Person sagt: „Danke“, aber Sie glauben, Sie sollten sich gleichermaßen oder sogar mehr dafür bedanken, ja, Sie könnten sagen „Danke“. Die üblichere Antwort wäre jedoch, das „Danke“ zu wiederholen, aber das „Sie“ vokal zu betonen, um zu betonen, dass Sie den Dank zurückdrehen. Beispiel:

Person 1: Wissen Sie, ob es hier in der Nähe übergroße Gegenstände wie eine Tischtennisplatte gibt? Person 2: Ich war eigentlich auf der Suche nach einer alten Tischtennisplatte zum Renovieren! Wenn Sie versuchen, es loszuwerden, würde ich mich freuen, es von Ihrem Platz abzuholen. Person 1: OK, danke. Person 2: Ich danke Ihnen ! Sie können sogar "no" vor dem Dankeschön hinzufügen, wenn Sie wirklich darauf hinweisen möchten, dass Sie das Gefühl haben, dass Sie sich bei ihnen bedanken, und nicht umgekehrt: Probleme. Sie sind offensichtlich sehr gut informiert. Person 2: Vielen Dank. Person 1: Nein, ich danke Ihnen .
...