3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von (510 Punkte)
 

Ich beschäftige mich derzeit mit dem Drehbuchschreiben und habe mit der Zeit ein paar Dinge herausgefunden, die Ihnen helfen könnten.

1) Hat Ihre Idee das Potenzial? Hat sie das Potenzial, ein gutes Skript zu sein, oder ist es nur eine gute Szene oder ist es nicht einmal gut genug? Sie möchten nicht so viel Energie und Zeit für etwas Nutzloses verschwenden. Denken Sie also viel darüber nach, bevor Sie die Tastatur berühren.

2) Das Hindernis / Villian - Eine gute Geschichte bezieht sich nicht auf den HERO, es geht um das Hindernis oder um Villian, dem er gegenübersteht, und wie er vor ihm steht. Je mächtiger das Dorf oder Hindernis ist, desto besser ist die Geschichte.

3) Die Struktur - Nun wird sehr viel über die 3-Act-Regel gesprochen, aber manchmal ändert sich die Struktur mit den gewählten Genres. Wir müssen die Regel immer kennen, um sie zu brechen.

4) Bücher zum Drehbuchschreiben und Drehbücher lesen - Ich habe nur zwei Bücher zum Drehbuchschreiben gelesen: „Die Katze retten“ und „Die Geheimnisse des Filmschreibens“, aber sie waren äußerst hilfreich, vor allem das zweite für das Dialogschreiben.

5) Write-Rewrite-Repeat - Das ist es! Stoppen Sie, wenn Sie zufrieden sind (was niemals passiert) oder wenn keine Zeit mehr bleibt.

6) Bedeutung einer guten Szene - Was ist eine gute Szene? Was bringt dich zum Lachen, Weinen, Denken oder Bewegen? Ja, aber nein. Mit all diesen Dingen sollte es auch noch etwas tun und vor allem die Geschichte vorantreiben.
0 Punkte
Beantwortet von (3.3k Punkte)
  Ich beschäftige mich derzeit mit dem Drehbuchschreiben und mit der Zeit. Ich habe ein paar Dinge herausgefunden, die Ihnen helfen könnten. Hat Ihre Idee das Potenzial - Hat sie das Potenzial, ein gutes Skript zu sein, oder ist es nur eine gute Szene oder ist es nicht einmal gut genug? Sie möchten nicht so viel Energie und Zeit für etwas Nutzloses verschwenden. Denken Sie also viel darüber nach, bevor Sie die Tastatur berühren…. Zum Hinzufügen zu diesem Artikel hinzugefügt: Das Verfassen von Drehbüchern hat sich in den letzten 10 Jahren stark verändert. In gewisser Weise ist es viel wettbewerbsfähiger geworden und es ist schwieriger, in sie einzudringen. Es ist mehr Geld dabei als je zuvor und jeder, der eine Tastatur hat, kann sich in sein Zimmer setzen und ein Skript schreiben. Da sich jedoch die Methoden verbessern, sehen wir, dass viele Bildschirmschreiber der letzten Generation in Rückstand geraten. Kombinieren Sie dies mit der ständig steigenden Nachfrage nach Unterhaltung, die von Diensten wie Netflix angeheizt wird, und wir haben mehr Möglichkeiten als je zuvor. Wenn Sie jedoch mit dem Schreiben von Bildschirmen beginnen, müssen Sie sich vom Rest des Pakets trennen. Wenn Sie es noch nicht gesehen haben, betrachtet dies die Änderung der Methoden und gibt Ihnen das Hörbuch von Save the Cat, das in den letzten 15 Jahren für Drehbuchautoren das Muss war: Wie Young Guns im Drehbuchschreiben gewinnen. - Talz Mag - Mittel
0 Punkte
Beantwortet von (5.9k Punkte)
 

Eine gute Geschichte zu erzählen ist ein Handwerk , das mit viel Engagement, Übung und Lernen bis zu einem gewissen Grad beherrscht werden kann.

Nimm die Idee und schreibe auf deinen Merkzettel. Warum möchten Sie schreiben? Um jemanden zu beeindrucken? oder hat die Idee zu Ihrem Denken beigetragen? oder möchten Sie eine Geschichte erzählen, die Sie schon länger in sich hatte?

Wenn Sie zum ersten Mal mit dem Schreiben beginnen und diese Frage beantworten, werden Sie die Idee lieben.

Jetzt können Sie schreiben? Sie müssen verstehen, wie das Schreiben von Geschichten funktioniert. Sie müssen die Regeln kennen, um schreiben zu können. Das Erlernen der Regeln ist nicht schwierig, aber die Umsetzung ist für jeden Schriftsteller die schwierigste Aufgabe. Wenn Sie mit dem Entwickeln oder Konstruieren von Gliederungen beginnen (Eine grundlegende Aufzählung zeigt, wie sich Ihre Geschichte bewegt, Szenen, Charaktere usw.), werden Sie das Gefühl haben, dass die Geschichte vielen Romanen oder Filmen, Webserien usw. ähnelt. Jetzt verwirren Sie nicht die Gliederung und versuchen Sie nicht, eine komplett neue Geschichte zu erstellen, da alle Geschichten gleich sind. So integrieren Sie die Themen der realen Welt in die Geschichte. Der Umriss ist am wichtigsten, da er Zeit spart. Die meisten Autoren glauben, dass Kunst nicht konstruiert werden sollte, aber sie sollte frei und ohne Grenzen fließen und schreiben können. Dies funktioniert jedoch für die meisten begabten Geschichtenerzähler. Denken Sie also nicht in diese Falle. Haben Sie klare Ziele, Anfang, Höhepunkt, Charaktere, Plotrichtungen und beginnen Sie zu schreiben. Wenn die Story beendet ist, können Sie über Formatierungsregeln nachdenken, da Story wichtiger ist als die Formatierung. Warten Sie nicht auf die perfekte Inspiration, sondern schreiben Sie etwas. Sie können jederzeit erneut bearbeiten. Das Ziel ist es, jeden Tag eine Stunde zu schreiben, dann können nur Sie oder jedes Jahr mindestens mit allen Bearbeitungen Skript oder Roman fertigstellen
...