0 Punkte

9 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
Das hängt hauptsächlich von der Generation der Drehbuchautoren ab. Vor dem Jahr 2000 wurden fast alle Hindi-Drehbücher vollständig in Hindi geschrieben, da die meisten Schriftsteller einer älteren Generation angehörten. Ich erinnere mich, wie Farhan Akhtar darüber sprach, wie er Dil Chahta Hai auf Englisch schrieb, und das war damals nicht die Norm. Die meisten der neuen Generation von Drehbuchautoren bevorzugen es, auf Englisch zu schreiben, während die Hindi-Dialoge im Allgemeinen in Hindi geschrieben werden, das entweder in römischer oder in Devanagri-Schrift sein kann. Dies ist sinnvoll, da die Besatzungs- / Kastenmitglieder aus ganz Indien stammen und Hindi nicht lesen können.

Hier sind Skripte einiger der letzten Filme mit freundlicher Genehmigung von moifightclub:

Udaan (2010): https: //moifightclub.wordpress.c ...

Dev D (2008): https: //moifightclub.wordpress.c ...

Königin (2014): https: //moifightclub.wordpress.c ...

964454454 Dedh Ishqiya (2014): https: //moifightclub.wordpress.c ...

Ankhon Dekhi (2014): https: //moifightclub.wordpress.c ...
0 Punkte
Beantwortet von (380 Punkte)
 

Ein Skript ist eine Roadmap für den Film, im Grunde bevor er auf dem Papier gezeigt wird. Dies muss an den Hersteller gestellt werden, um dies zu ermöglichen. Dabei ist es für einen Schriftsteller äußerst wichtig, seine Ideen den Produzenten des Films bestmöglich zu vermitteln. In den meisten Fällen handelt es sich bei diesen Produzenten um Hindi-sprechende Menschen, so dass sie das Hindi im Drehbuch verstehen.

Was ich gesehen / gearbeitet habe, ist das Standardformat von Szenenbeschreibungen in Englisch und Dialogen in Hindi.

Aber manchmal in dieser Branche (Bollywood), wenn Leute ihre Arbeit einem ausländischen Produzenten vorwerfen, der Hindi nicht kennt oder er sehr wenig davon versteht, um seine Ideen zu vermitteln, machen sie geeignete Änderungen. und sobald das Projekt genehmigt ist, können Sie zum Standardformat der Szenenbeschreibungen in Englisch und der Dialoge in Hindi zurückkehren, denen die meisten Leute in der Industrie folgen ...

Das Endprodukt ist schließlich der Film.

Hoffe, das hilft. Danke an Sharath Komarraju für A2A

0 Punkte
Beantwortet von (950 Punkte)
 

Ideen können in jeder Sprache geschrieben werden, in der sich der Schreiber wohl fühlt und die auch vermittelt werden kann. Beim Verfassen von Skripten müssen jedoch bestimmte technische Aspekte beachtet werden, wie sie in Absatz, Sätzen usw. nicht enthalten sein müssen. Man muss sich an die Regeln von Drehbuchschreiben halten.

Für Hindi-Filme muss es sicherlich in Hindi-Sprache sein, da Sie die gesamte Idee schließlich der restlichen Crew vermitteln müssen. Wenn sie sich in einer anderen Sprache wohl fühlen, können Sie auch in dieser Sprache schreiben, das ist auch völlig in Ordnung.

Lernen Sie einige Tipps beim Schreiben von Skripten -

4 Möglichkeiten, ein spannendes Skript für Kurzfilme zu erstellen

Und wenn Sie die technischen Grundlagen des Skript-Schreibens erlernen möchten, können Sie es bei sich zu Hause selbst lernen -

7216828

0 Punkte
Beantwortet von (370 Punkte)
 

Die indische Filmindustrie ist die einzige Branche, in der ein Schriftsteller die Möglichkeit hat, das Drehbuch ohne jegliche Beteiligung von Agenten bla bla bla zu spielen. Aber seltsamerweise wissen sehr wenige Leute vor dem Pitching des Drehbuchs, der Plot wird gespielt. Auf der anderen Seite tragen viele neue Drehbuchautoren ein Skript, dessen Szenen nur mit Dialogen gefüllt sind. 90% dieser Kämpfer wissen nicht einmal, wie die Industrie funktioniert.

Mein Vorschlag wäre, nicht auf andere zu hören, einschließlich auf mich. Aber überdenken Sie den folgenden Vorschlag. Nehmen Sie an der besten Filmschule mit langer Dauer teil oder unterstützen Sie einen Regisseur und lernen Sie das Handwerk. Gehen Sie nicht für billige, preiswerte Tutorials, Schulungen und sogar Bücher. Sie alle bellen dasselbe blind ohne jegliche Bedeutung und Implementierungslogik.

Es ist egal, in welcher Sprache Sie geschrieben haben, es sei denn, Sie übermitteln nichts. Ich sage das aus eigener Erfahrung. Schöne Grüße.
0 Punkte
Beantwortet von (220 Punkte)
 

Meines Wissens nach werden derzeit viele Schriften in Hindi geschrieben, da viele Schriftsteller aus kleinen Städten in Indien kommen. (Varun Grover, Himanshu Sharma, Anurag Kashyap, um nur einige zu nennen).

Früher gehörten Schriftsteller hauptsächlich zu Großstädten.

Nun schreiben auch viele Writers ein Skript in Englisch. Weil sie Ideen in dieser Sprache nur aufgrund ihrer Pflege vorstellen.

Dann brauchen sie einen Hindi-Dialogschreiber, um Hindi daraus zu machen.

Jetzt ändert sich das Szenario. Ich hoffe, dass Geschichten aus verschiedenen Teilen Indiens kommen sollten.
0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Ich denke in beiden Sprachen

Meistens auf Englisch und einige spezifische Dialoge im Hinterkopf.
0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Hier ist das Ding,

Die meisten Schauspieler können Hindi nicht richtig lesen. Daher sind die meisten Skripte in HingLish geschrieben. Oft verwenden Schriftsteller Hindi in ihrem ersten Entwurf und werden später in die komfortabelste Sprache konvertiert.

Hoffe, das hilft.
0 Punkte
Beantwortet von (180 Punkte)
 

Im letzten Interview sprach der berühmte Regisseur Rajkumar Hirani über dieses Problem. Er erwähnte, dass zwar viele Drehbücher in Hindi gemacht werden, aber in letzter Zeit gab es einen Trend, bei dem viele Drehbücher in lateinischen Alphabeten geschrieben wurden.

Es war mehr eine Zweckmäßigkeit als eine bewusste Entscheidung. Viele Schauspieler und Schauspielerinnen von heute können nicht in Hindi lesen oder schreiben. Sie können zwar sprechen, haben aber in ihrem Leben kaum Hindi gelesen. Aufgrund ihres Ausbildungshintergrundes wurden die meisten Fächer auf Englisch unterrichtet. Viele der Akteure der aktuellen Generation haben entweder eine klösterliche Ausbildung oder sind in großen Städten wie Mumbai geblieben. Für sie gab es also noch nie einen Bedarf, das Devanagari-Skript zu lernen. Abgesehen von dieser Ausgabe gibt es viele Schauspieler und Schauspielerinnen aus Südindien oder anderen Ländern. Für sie ist es wichtig, Hindi-Schrift in lateinischen Alphabeten zu haben.

Persönlich hoffe ich, dass dieser Trend bald endet und unsere Schauspieler sich bewusst bemühen, das Devanagari-Skript zu lernen, indem sie etwas weniger Zeit mit dem Fitnessstudio verbringen.

Die wahre Schönheit der Sprache liegt in ihrer ursprünglichen Schrift. Es gibt bestimmte Interpunktionen, Ausdrücke, Sprüche und Kontexte, die für eine bestimmte Sprache spezifisch sind. Dies geht in einem solchen Fall verloren.
0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Bevor sie in Hindi geschrieben wurden. Aber nach den späten 90er Jahren, als die Sprache der späteren Generation eine Mischung verschiedener Slangs aus verschiedenen Sprachen hatte, begannen sie meistens, sie in HINGLISH zu schreiben. wo die Konnotation gleich bleibt ..
...