153 Antworten

+2 Punkte
Beantwortet von (190 Punkte)
 

Vor etwa 100 Jahren gab es einen indischen Nawaab (Vizekönig).

Dieser Nawab hatte die Angewohnheit, zu viel zu essen "Paan" (Betelblatt).

Eine weitere schlechte Angewohnheit war es, überall an den Palastmauern zu spucken. Sein Begum war immer besorgt, die Wände von der roten Spucke reinigen zu lassen versuchte es viele Male, um ihn von seiner Gewohnheit zu ändern, aber er würde sich nicht ändern

image

(Nur zur Illustration, so sieht rote Spucke von Paan aus. Bild-Credit: India Today)

So, sie angestellt Ein Diener hielt immer einen Spucknapf in seiner Nähe, und immer wenn er spucken wollte, hielt der Diener den Spucknapf vor sich, um ihn hineinzuspucken.Aber es gab immer noch Zeiten, an denen der Nawab an die Wände spuckte

image

(So sieht ein Spucknapf aus. Quelle Bildquelle: Wikipedia)

Eines Tages dachte die Begum an einen Plan, um die schlechte Angewohnheit der Nawab, überall zu spucken, einen Lastwagen voller Käfer zu bestehlen Dann fragte sie die Naw Ich wollte mit ihr zusammen sitzen und sie wollte ihm mit "Paan" dienen.

Der Nawab dachte, sie liebte ihn.

Er saß mit ihr, und sie bereitete Paans vor und steckte sie nacheinander in seinen Mund. Sie bereitete immer mehr Paans vor, und er aß weiter, bis sein Mund schmerzte.

Dann bat er sie aufzuhören, aber sie hörte nicht auf. Sie brachte ihn dazu, Hunderte von Paans zu essen.

Der Begum schleuderte einen weiteren Paan in den Mund des Nawab und sagte: "Iss mehr Paan." Der Nawab, der des Kausens müde war und jetzt eine Abneigung gegen Paans entwickelt hatte, wollte "No more Paan" sagen.

Mit einem von Paan gefüllten Mund, der nicht sprechen konnte, wedelte er mit beiden Händen, um seinen Begum davon abzuhalten, mehr Paans zu essen.

Aber die Begum hörte nicht auf, bis sie sicher war, dass er Paan satt hatte. Dann hörte der Begum endlich auf.

Der Nawab hatte Paan so leid, dass er nach diesem Vorfall weder aß noch Paan erwähnte.

Die Palastmauern waren jetzt sauber und ohne rote Spucke. Die Begum war froh, dass ihr Plan funktioniert hatte.

+2 Punkte
Beantwortet von (250 Punkte)
 

Als ich ein kleines Mädchen war, erinnere ich mich an einen Jungen in meinem Alter, der aus dem Bus rannte. Er hatte einen lustigen Lauf, zumindest dachten alle, er war ein ziemlich übergewichtiges Kind. Denk an einen Pinguin, nur schneller.

Jeder würde lachen und ich würde mitmachen, weil ich nicht der Einzige sein wollte. Ich kann mich nur daran erinnern, dass er sich nie darum gekümmert hat. Er verabschiedete sich einfach von dem Busfahrer und rannte davon, seinen Pinguin zu seinem Haus zu watscheln.

â € žWarum machst du das?  € œ Es war eine Frage, die seit dem ersten Schultag in aller Munde war.

"Ich möchte nur sichergehen, dass es meiner Schwester gut geht, sobald ich nach Hause komme!" Er blitzte auf und sein rotes Haar wölbte sich in seinen dunklen Augen. "Ich möchte sie immer sehr umarmen und über unseren Tag sprechen."

Und eines Tages hörte er einfach auf zu rennen. Ich kann nicht genau sagen wann, aber als er aufhörte, schien er einfach ... Dead.

Seine Augen wurden zu nichts, sein Körper war zusammengekrümmt, er würde die Mobber so anschnauzen, dass er von Suspendierung bedroht wurde. Er würde nie mehr über seine Schwester sprechen.

Ich denke, nach all den Jahren habe ich verstanden, warum passiert ist. Und es tut weh, überhaupt darüber nachzudenken.
0 Punkte
Beantwortet von
Medication information leaflet. Effects of Drug Abuse. <a href="https://prednisone4u.top">buy cheap prednisone online</a> in the USA. Everything what you want to know about meds. Get information here.
<a href=http://m.ganggo.org/board/word_view.php?no=9117&uid=690&code=baseball_news&?val=1>Some information about drugs.</a> <a href=https://www.kjpub.com/cn/node/50673?page=3831>Best trends of pills.</a> <a href=http://japaninfo.jp/recuruitforum/?mod=document&uid=394#kboard-comments-394>Actual information about medicine.</a>  24fd4fc
Willkommen auf der Myeducational Q & A Website, wo Sie Fragen stellen und Antworten von anderen Mitgliedern der Community erhalten können.
...