8 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Sie können ein bisschen Humor hinzufügen, indem Sie eine Notiz hinzufügen, z. B.
PS -

oder Untertitel. Schreiben Sie die Dialogbox in Symbole und fügen Sie den englischen Teil in „PS“ hinzu das, nur eine Meinung.
0 Punkte
Beantwortet von (180 Punkte)
 

Schreiben Sie es auf Englisch. Wenn das japanisch sprechende Zeichen Japanisch ist, verwenden Sie Kursivschrift. Der Leser erkennt den Unterschied aufgrund der Namen der Zeichen.
0 Punkte
Beantwortet von (3.8k Punkte)
 

Einige Autoren (einschließlich mir) erwähnen zuerst die andere Sprache und verwenden dann unterschiedliche Klammern oder Komms für den gesamten Dialog in dieser anderen Sprache. Dies ist hilfreich, wenn Zeichen im gesamten Buch häufig eine zweite Sprache verwenden.

»Hallo Leute!« Standardkommunikation für die Dialoge in englischer Sprache

> sagte der Mann auf Vietnamesisch (ich nehme immer an, dass die immer mit in einer anderen Sprache zu sprechen begann und dann auch andere Klammern verwendete).

EIN PRAKTISCHES BEISPIEL meiner Regel:

Daniel und John besprachen das weitere Vorgehen.

»Ich versuche, mit ihnen zu reden«.

? Okay Johnny. Fahren Sie fort und probieren Sie es aus.

John ging zu den Posten.

> fragte er auf Vietnamesisch.

> antwortete die Wache.

>

John rauchte eine Weile und fragte dann:

>

>

>

John kam zu Daniel zurück.

»Wie ist es gelaufen, Mann?«

»Sie haben mir gesagt, morgen wiederzukommen«

Die Tatsache, dass die verschiedenen Klammern immer noch verwendet werden, wird vom Leser so wahrgenommen, als würde der ganze Dialog in Vietnam laufen. Wenn sich die Klammern wieder normalisiert haben, versteht der Leser, dass die Dialoge zu der Standardsprache zurückgekehrt sind, die von den Charakteren im gesamten Buch verwendet wird.

Und ich musste es nicht einmal erwähnen!

0 Punkte
Beantwortet von (2.1k Punkte)
 

Da die Charaktere in Wirklichkeit alle Japanisch sprechen und kein Englisch verstehen, können Sie einfach damit umgehen, indem Sie Folgendes sagen: „Er hat etwas auf Englisch gesagt.“ Beschreiben Sie ihn, wenn er etwas sagt, das unverständlich ist. Was aus seinem Mund kommt, ist unruhig.

So mache ich es zumindest.
0 Punkte
Beantwortet von (3.2k Punkte)
 

Danke für die A2A.

Wie viele Dinge, die mit stilistischen Entscheidungen beim Schreiben zu tun haben, weiß ich nicht, dass es eine „richtige“ Antwort auf Ihre Frage gibt. Es gibt nur Antworten, die funktionieren und Antworten, die nicht funktionieren, und Sie müssen selbst entscheiden welches am besten die Idee vermittelt, die Sie vermitteln wollen.

Ich glaube, wenn ich das hier schreibe, würde ich das englische Wort so behandeln, wie viele Autoren ein Fremdwort behandeln: Ich würde es kursiv darstellen, um zu zeigen, dass es anders ist, dass es nicht zum anderen passt Worte werden gesprochen.

Ein anderer Charakter könnte dann kommentieren, dass er das Wort nicht kennt oder lacht / irritiert ist (etwas), wenn das Fremdwort verwendet wird, um anzuerkennen, dass es ein Fremdwort ist. Sie müssen dies wahrscheinlich nur einmal tun, wenn das erste Wort zum ersten Mal verwendet wird, und dann werden die Leser feststellen, dass andere kursiv geschriebene Wörter auch "vorige" Wörter sind.

Zumindest würde ich das tun.

Ich hoffe das hilft!
0 Punkte
Beantwortet von (2.6k Punkte)
 

Sagen Sie dem Leser, welches Bit auf Englisch gesprochen wurde.

„Auf keinen Fall“ - seine Verwendung von Englisch anstelle von Japanisch hinderte sie an ihren Spuren, er sprach immer nur Englisch, um ein Argument zu seinen Gunsten zu beenden.

Ich denke, es hängt davon ab, wie viel Englisch Sie dort einsetzen möchten und warum Ihr Charakter von einem zum anderen wechseln würde.

Meine Geschichten spielen in den USA, aber ich habe auch einen italienischen Charakter. Sie ist jedoch schon lange in den USA und spricht nur dann Italienisch, wenn sie entweder emotional aufgeladen ist (guter Sex und schlechtes Schwören auf Italienisch) oder wenn sie eine Familie besucht, die noch in Italien lebt .

Durch die Verwendung verschiedener Sprachen können Sie Ihrer Geschichte eine zusätzliche Dimension verleihen. Sie können dabei helfen, Fehler zu zeigen, wenn Sie einen Charakter haben, der mit einer neuen Sprache zu kämpfen hat. Wie ich bereits erwähnt habe, können Sie damit Emotionen zeigen Sie müssen dem Leser nicht immer sagen, wie sich Ihr Charakter anfühlt.

Und wenn Sie die Übersetzung auch dort haben wollten, können Sie das auch tun, ohne wie ein Lehrbuch auszusehen.

Spielen Sie herum und sehen Sie, was Sie sich vorstellen.
0 Punkte
Beantwortet von (920 Punkte)
 

Interessante Frage. Dies macht deutlich, wie schwierig das Übersetzen sein kann.

Sie stehen vor einem Dilemma: Wenn Sie es trotzdem auf Englisch setzen würden, dann wären Sie dumm, da Sie nicht das Element der Passage erfassen, das Sie erforschen müssen, und einen Unterschied in der Text. Auf der anderen Seite, wenn Sie es auf Japanisch setzen, fühlt es sich seltsam an, da Japanisch als Sprache beim Schreiben ein anderes Gefühl hat als Englisch.

Es hängt wirklich alles davon ab, was es ist. Wenn eine Figur in einem englischen Buch gesagt hat, dass sie ins Französische übersetzt werden muss, dann mag ich Bücher. Zum Beispiel mag ich Beloved.? Dann behalten Sie es in derselben Sprache, aber versuchen Sie, es zu einer etwas eigenartigeren Übersetzung zu machen, um sich an das Gefühl des englischen Buches anzupassen. Müsste ein Charakter eine ganze Passage sagen, wie „Maintenant, mon petit frere, nous avons bien quand nous avons!“ (Vergib mir schlechte Franzosen, wenn es welche gibt) müsstest du versuchen, obskure Sprache, möglicherweise Englisch oder Deutsch, um sie zu schreiben, um das Gefühl zu erfassen.

0 Punkte
Beantwortet von (2k Punkte)
 

Sie würden so etwas sagen:

• Der Mann drehte sich zu ihnen um und sprach fließend Englisch: «Ich spreche kein Japanisch.»
...