0 Punkte

1 Antwort

+2 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Indem ich lese, glaube ich, dass du im Grunde genommen liest, was außerhalb deiner Lehrbücher steht, weil du denkst, dass du keine andere Wahl hast als sie zu lesen, wenn es um Lehrbücher geht. Lesen ist eine Gewohnheit, die man entwickeln muss, je früher, desto besser. Ich begann mit dem Lesen von Kinderromanen, als ich 6 bis 7 Jahre alt war. Leute wie Secret Seven, Famous Fives, Hardy Boys und Tom Sawyer waren damals die Lieblinge, abgesehen von anderen literarischen Werken in meiner Muttersprache.

Meine Eltern sorgten dafür, dass ich jedes Jahr zu der Buchmesse, die in der Stadt stattfand, einen Besuch abstattete, zusammen mit einem Besuch im Buchladen zu Beginn jeder Sommerpause. Damals hat es nicht viel bedeutet, aber langsam habe ich mich in Bücher verliebt. Als ich älter wurde, konnte ich das ganze Jahr ein wenig von meinem Taschengeld sparen, nur nach den Büchern in der Liste, die ich das ganze Jahr über vorbereitet hatte. Während meiner Schulzeit verbrachte ich meine Freizeit hauptsächlich in der Schulbibliothek war einer der wenigen Gründe, warum ich jeden Tag als Kind zur Schule ging. Wenn ich heute zurückblicke, kann ich behaupten, dass diese Ereignisse die Hauptrolle bei der Lesegewohnheit in mir gespielt haben.

Sobald diese Angewohnheit die Oberhand gewinnt, wirst du nicht mehr genug Zeit haben, andere Sachen zu tun, wie Fernsehen, Party machen, da die meiste deiner Freizeit jetzt auf der Couch verbracht wird, mit dem neuen Buch, das du gerade liest. Selbst wenn Sie mit Ihren Freunden verglichen werden, die nicht so viel lesen, werden Sie feststellen, dass Sie sich mehr konzentrieren können, wenn es darum geht, diese etwas vergleichsweise langweiligen Lehrbücher in Ihrer Schule zu studieren.

Heute bin ich 21 Jahre alt, und ich bin immer noch in ein Buch vertieft, sei es Fiktion oder Sachliteratur oder nur ein weiteres Stück dieses Zeitungsberichts oder Journals, auf das ich stoße. Obwohl ich viel weniger lese als früher. Aber ich sorge dafür, dass ich mich jeden Tag dafür entscheide, täglich mindestens 10 Seiten eines guten Buches zu lesen. Lesen ist eine der wichtigsten Gewohnheiten, die du im Leben erwerben solltest, da es dir nicht nur hilft, bessere Noten zu erhalten, sondern dich auch zu einem besseren und weiseren Individuum unter den Massen machen wird. Denn wie das Sprichwort sagt, ist das tägliche Essen Nahrung für den Körper und das tägliche Lesen ist Nahrung für das Gehirn.
...