8 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet von (160 Punkte)
Du hast deinen Körper trainiert, langsamer zu fahren. Der beste Weg, um schneller zu trainieren, wäre schneller zu laufen. Versuche also, die Steigung zu verringern und die Geschwindigkeit zu erhöhen. Keine ist besser, aber du willst beide trainieren . Tabata-Läufe sind großartig, und so sind Sprint-Intervalle. Tabata ist 8 Runden von 20 Sekunden Lauf, 10 Sekunden Pause. Es klingt wie insgesamt Sie eine sehr ähnliche Routine mit Ihnen ausgeführt haben. Ich empfehle wirklich zu mischen es so viel wie möglich.
0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Neben einem Crossfitter bin ich auch Läufer. Ich empfehle Ihnen, das Laufen mit anderen Sportarten zu kombinieren - zum Beispiel Schwimmen, Radfahren, Yoga oder Crossfit. Darüber hinaus ist Essen auch sehr wichtig. Alle Läufer versuchen nach dem Laufen voll mit Nährstoffen zu essen. Anfangs solltest du mit dem niedrigen Level beginnen - du kannst für 3 bis 5 mph laufen, abhängig von deiner Anstrengung. Sie sollten eine laufende Uhr ausstatten, um Ihre eigene Leistung zu beobachten. Ein Paar Laufschuhe ist auch nicht übertrieben. Und Sie sollten auch häufig laufen. Wenn Sie nicht viel Erfahrung im Laufen haben, empfehle ich Ihnen, einen Kurs für 3 bis 6 Monate zu registrieren.

+1 Punkt
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Wenn Sie über 18 sind, ist es wahrscheinlich, weil Ihre Lungenkapazität aufgehört hat zuzunehmen. Das oder du rennst nicht genug. Aber ich könnte mich irren und es gibt andere Gründe, also schau dir vielleicht ein paar verschiedene Antworten an.

Auch wenn jemand BS auf die Lungenkapazität mit einigen Beweisen anruft, werde ich es loswerden.
0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Sie nähern sich Ihrem Training wahrscheinlich nicht richtig. Sie sollten mit dem Aufbau einer starken aeroben Basis beginnen.
0 Punkte
Beantwortet von (210 Punkte)
 

Wenn du neu im Laufen bist, dann wette ich, dass du jedes Mal denselben alten Lauf fährst, ungefähr in der gleichen Intensität.

Wenn du beim Laufen besser werden willst, musst du (bitte beachte, diese Liste ist Einfluss durch mein persönliches Marathon-Training):

  • Sei konsistent. Bauen Sie zwischen 5 und 7 Tagen pro Woche auf, wo Sie gerade arbeiten. Der Schwerpunkt liegt auf dem Aufbau. Fügen Sie etwa 10% pro Woche hinzu.
  • Die Hälfte Ihrer Läufe sollte leicht laufen, wo Sie definitiv trainieren, aber sie sind auf der leichten Seite der Intensität. Sie sollten in der Lage sein, während dieser Läufe eine einfache Konversation zu führen.
  • Ein oder zwei Läufe pro Woche sollten eine Zwischenleistung sein, bei der du härter als die einfachen Läufe fährst, aber das ist nicht deine größte Anstrengung.
  • Ein Lauf pro Woche sollte ein Speedwork-Lauf sein, bei dem Sie Intervalltraining mit Schwellenanstrengung absolvieren, mit Erholungsphasen, bei denen Sie den Atem anhalten und sich auf die nächste Wiederholung vorbereiten. Dieses Workout sollte eine Art Training sein, aber Sie sollten aufhören, bevor Sie völlig erschöpft sind.
  • Ihre Zwischen- und harten Läufe sollten nicht Rücken an Rücken liegen. Sie sollten entweder Ruhetage oder einfache Tage zwischen ihnen haben.
  • Ich benutze einen Hear Rate Monitor und stelle eine Zielherzfrequenz von 130 - 135 BPM für meine leichten Läufe ein. Es hat mir geholfen, die leichten Läufe wirklich zu respektieren.
  • Wenn Sie Ihr Bestes geben wollen, entweder bei einem Rennen oder nur um zu sehen, wie gut Sie es können, dann brauchen Sie eine kürzere Zeit. Läufer mit Rennerfahrung wissen das alles. Vor dem großen Tag müssen Sie eine solide Woche lang Kegel haben. Ein Kegel sitzt nicht auf der Couch und isst Kartoffelchips. Es ist eine Woche lang, die Läufe in Bezug auf Länge und Intensität schrittweise zu reduzieren, mit einem bescheidenen Anstieg des Kohlenhydratverbrauchs während der letzten 3-4 Tage, um sicherzustellen, dass Ihre Glykogenspeicher voll sind.

Bitte beachten Sie, dass nur 1 Training pro Woche Ihre größte Anstrengung darstellt. Nur Rookies gehen aus und versuchen jeden Tag, der Held zu sein, und sie werden am Ende verletzt. Nehmen Sie eine langfristige, strukturierte Herangehensweise an Ihr Training, wenn Sie erfolgreich sein wollen.

0 Punkte
Beantwortet von (140 Punkte)
 

(Ich wusste nicht, wie ich meine Frage ausarbeiten sollte. Hier sind einige Informationen zu meiner Frage)

Ok, ich mache gerade eine Abnehm-Reise. Versuchen, gesund zu essen und ins Fitnessstudio zu gehen. Ich bin 5'3 und 235 £; _; Als ich also vor einem Jahr ins Fitnessstudio ging, konnte ich kaum mehr als 30 Sekunden auf dem Laufband laufen. Und selbst mit 3,0 mph zu Fuß tötete mich. Aber als ich es weiter machte, wurde ich immer besser und besser bis zu dem Punkt, wo ich mit 3,5 Meilen pro Stunde kein Problem laufen konnte und für 3 Minuten mit 5,5 bis 6,0 mph laufen konnte.

Mit der Zeit bemerkte ich jedoch, dass ich nicht mehr konnte. Ich konnte nicht länger als 3 Minuten laufen, obwohl ich jeden Tag weiterlief (ich trainierte 3 bis 4 Tage pro Woche). Irgendwann hörte ich auf, das Laufband so viel zu benutzen und würde es nur für Aufwärmübungen benutzen (wie Joggen für 10 Minuten). Es gab Tage und sogar Wochen, wo ich nicht ins Fitnessstudio ging (nicht sofort. Wie eines Tages werde ich überspringen, aber am nächsten Tag gehen. Eine Woche werde ich verpassen, aber die nächste Woche gehen und konsequent sein) und manchmal, wenn ich im Fitnessstudio bin, benutze ich das Laufband überhaupt nicht (ich mache stattdessen Krafttraining) Gestern, als ich auf dem Laufband ging, konnte ich nicht länger als eine Minute laufen! Ich hatte Schmerzen, als ich versuchte, mehr als eine Minute zu laufen! Inzwischen sehe ich, dass Leute 5-10 Minuten geradeaus rennen! Sogar Mädchen, die auf der schwereren Seite sind :( Was ist los mit mir? Es ist nicht so, als ob ich komplett aufgehört hätte zu rennen oder aktiv zu sein!

Mein Ziel ist es, 5 Minuten lang laufen zu können! Auch habe ich Probleme Gewicht zu verlieren und sogar 10 Kilo wiederzunehmen, so idk, wenn das irgendwas mit irgendetwas zu tun hat: "(Ich bin wirklich wirklich traurig darüber. Ich bin stärker geworden mit Gewichten, aber ich versage im Cardio.
0 Punkte
Beantwortet von (180 Punkte)
 

Es gibt viele Gründe dafür, dass Ihre Laufeffizienz abnimmt.

Es kann die Art sein, wie du rennst (egal ob du auf deinen Fersen oder deinen Zehen landest)

Was du an deinen Füßen trägst und in welcher Umgebung du rennst -flops für einen Trail-Lauf)

Die Konsistenz deines Laufens. Ist es so geplant, dass es von Ihrem Körper erwartet wird? Oder rennst du nur, wenn du eine Lücke in deinem Zeitplan hast?

Es gibt viele Gründe, dies sind nur ein paar.

Für mehr, Men's Health hat Antworten auf diese Art von Fragen, also schau es dir an, auch wenn du eine Frau bist.
0 Punkte
Beantwortet von (150 Punkte)
 

Müdigkeit ist definitiv ein Symptom der Gewichtsabnahme, leider; Ich vermute, das ist was mit dir los ist, obwohl es eine Menge verschiedener Dinge sein könnte. Es ist sehr schwierig, gleichzeitig Gewicht zu verlieren, während Sie Ihre Fitness auf dem gleichen Niveau halten. Aber auch Ihr Körper braucht Zeit, um sich von einem Training zu erholen - je nach Intensität kann ein Tag nicht genug sein, was zu einem Teufelskreis führt, wenn Sie jeden Tag trainieren. Hier sind einige Tipps, die für mich gearbeitet haben:

  • erweitern Sie Ihre Aktivitäten Arten, dies wird mit der allgemeinen Fitness sowie Gewichtsverlust helfen. Längere Aktivitäten wie Radfahren, die Ihren Körper weniger belasten, helfen Ihnen dabei. Der Körper braucht Protein, um die leichten Schäden an den Muskeln durch Laufen und Kohlenhydrate zu reparieren (es sei denn, du bist zu einer ketogenen Diät gezwungen), um sie wieder aufzufrischen. Aber stellen Sie sicher, dass Sie sie tun, weil sie Spaß machen, nicht weil es eine lästige Pflicht ist, und haben Sie keine Angst, viele verschiedene Dinge auszuprobieren. Die Wahl von sozialen anstatt von einsamen Aktivitäten kann ebenfalls ein großer Schub sein (d. H. Clubs oder Meetup-Gruppen führen), aber es hängt von der Person ab.
  • Versuchen Sie intermittierendes Fasten. Das kann einfach sein, sagen Sie, Sie essen um 18:30 Uhr, Sie essen 12 Stunden lang nichts; Ihr Körper wird während des Schlafes in den Fettverbrennungsmodus wechseln. Und dann essen Sie den ganzen Tag lang nichts, außer Sie sind wirklich hungrig (Magenknurren). Aber plane deine Workouts nicht für eine Zeit, in der du wahrscheinlich hungrig wirst. Der frühe Morgen (nach einem kleinen Snack, wie eine Banane) oder später Abend (ein paar Stunden nach dem Abendessen) funktioniert für mich.
  • Vermeiden Sie hochglykämische Nahrungsmittel, im Grunde alles, was viel Zucker oder verarbeitete Kohlenhydrate enthält, weil sie Ihren Blutzuckerspiegel ansteigen lassen, der kurz darauf absinkt und Sie sich wieder müde macht.
  • Verfolgen Sie keine kurzfristigen Ergebnisse, sondern ändern Sie Ihre Gewohnheiten, die sich langfristig auszahlen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie sich immer langsam aufwärmen.

    Viel Glück!
Willkommen auf der Myeducational Q & A Website, wo Sie Fragen stellen und Antworten von anderen Mitgliedern der Community erhalten können.
...