6 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet von (190 Punkte)
 

Stress ist nicht wirklich eine Entscheidung, weil jeder irgendwann Stress in seinem Leben haben wird. Wir haben jedoch die Wahl, wie wir damit umgehen. Wir können Stress nicht vermeiden, es kommt einfach manchmal natürlich.

Lassen Sie mich ein Beispiel geben. Eine Hauptprüfung wie O'levels oder A'levels oder jede andere Prüfung, bei der du die Prüfung für mehr als ein Jahr vorbereiten musst. Sie werden mit anderen Studenten in Ihrem Land konkurrieren, nicht nur in Ihrer Schule. Kannst du den Druck und den Stress fühlen? Jeder, glaube ich, wird mindestens einmal Stress haben. Der Unterschied besteht darin, wie Sie es handhaben und behandeln.

Einige von uns sind optimistisch und werden sagen: "Oh, das ist keine große Sache ... Mein Senior sagte, dass die Prüfung kein Kick war und er auch gut gelaufen ist. Außerdem ist unsere Schule eine der besten Schulen, die wir haben werden Ein Vorteil gegenüber den anderen und die Glockenkurve wird zu unseren Gunsten funktionieren. "

Während einige pessimistisch sind und sagen werden: "OMG! Wir werden eine Prüfung haben, die uns große Zeit betreffen wird, wenn wir es gut machen, werden wir Erfolg haben, wenn nicht, sind wir für das Leben geschunden, weil keine andere Schule wollen würde um uns zu akzeptieren! Ich werde es so schlecht machen! Ich habe solche Angst! "

Entscheide, welches ist dein? (Mein war definitiv der zweite, aber am Ende ermutigen mich meine Freunde und ich war froh, dass sie bei mir waren und auch mit mir lernten. Ich wurde jedoch später der Erste.) Wenn du der Optimist bist, wirst du es kontrollieren dein stress besser und entspannter sein. Wenn Sie der pessimistische sind, würden Sie wahrscheinlich unter viel Stress stehen.

Es geht also darum, wie du die Situation wahrnimmst und wie du zu dem kommst, was passieren wird. Um ehrlich zu sein, denke ich, dass ich keine Person bin, die leicht Stress bekommt.
0 Punkte
Beantwortet von (5.4k Punkte)
 

Absolut.

Es sind nicht Ihre Umstände, sondern Ihre Reaktion auf Umstände, die Ihr Stresslevel bestimmen. Ich bin mir sicher, dass Sie bemerkt haben, dass die gleiche Situation nicht das gleiche Maß an Stress bei allen verursacht, oder?

Hohe Belastung = wenig Glück.

Wenig Stress = viel Glück.

Die Gedanken, die Sie denken, entsprechen Ihrem Niveau der Glückseligkeit.

Der Prozess ist dies:

1) Sie denken einen Gedanken

2) Sie fühlen eine emotionale Reaktion auf den Gedanken, den Sie dachten

3) der Prozess wiederholt

Schritte 1 - 3 sind, wie die meisten Menschen ihr Leben leben. Auf diese Weise zu leben, lässt dich der Gnade aus, was um dich herum geschieht und dein erster Eindruck von diesen Umständen.

Der bessere Weg zu leben (so wie wir entworfen wurden um zu leben) ist dies:

1) du denkst einen Gedanken

2) du fühlst eine emotionale Antwort auf den Gedanken den du dachtest

3) du entscheidest wenn du magst die emotionale Reaktion, die du auf den Gedanken gespürt hast, den du dachtest

4) wenn du die Art und Weise mag, wie sich der Gedanke anfühlt, bleib bei diesem Thema und denke mehr Gedanken

5) wiederhole die Schritte 1 - 4

6) wenn du es nicht magst So wie der Gedanke sich anfühlt, suche mental nach einem anderen Gedanken über dasselbe Thema mit der Absicht, einen Gedanken zu finden, der sich besser anfühlt

ie Thought = "Ich habe mehr zu tun, als ich erreichen kann, bevor meine Firma kommt Ich glaube, ich bin ein Idiot, wenn das alles nicht getan wird. "

Alternative Gedanken, die sich vielleicht besser anfühlen:

"Nicht alles auf meiner Liste muss wirklich gemacht werden."

"Meine Freunde kümmern sich nicht, wenn ich die Fenster geputzt habe. Sie kommen, um Zeit mit mir und miteinander zu verbringen - um meinen Wert nicht zu beurteilen, basierend darauf, wie oft ich meine Fenster putze."

"Ich kann meinen besten Freund bitten, früh zu kommen und zu helfen. Wir werden einige Zeit zusammen verbringen und es wird leicht sein, das mit mehr Händen zu erledigen."

Wenn Sie einen Gedanken finden, der sich besser anfühlt, stellen Sie die Perspektive auf das Thema, über das Sie nachdenken. Wiederholen Sie die Schritte 1 - 4

Eine Alternative ist, den Fokus zu ändern und über etwas anderes nachzudenken. Dies ist besonders wertvoll, wenn das Thema etwas ist, woran du dich wirklich schlecht fühlst, was du jetzt nicht ändern kannst. Sie können ändern, wie Sie schreckliche Dinge aus der Vergangenheit sehen, aber es ist nicht genug Zeit, um diesen Prozess zu erklären.

Andere Techniken (z. B. Bewegung, Meditation, Hilfe für andere, nach draußen gehen usw.) helfen Ihnen, sich im Moment besser zu fühlen, aber sie sind dosisabhängig. Der obige Prozess wird Ihren Verstand buchstäblich neu programmieren, wenn Sie damit einverstanden sind. Wenn sich Ihr Standard-Denkprozess ändert, fühlen Sie sich automatisch besser.

Erkenne, dass es in jeder Situation Millionen von Perspektiven gibt, und alle von ihnen sind von dem Gesichtspunkt aus gültig, aus dem sie gedacht sind. Sie sind nicht mit Ihrer ersten Perspektive stecken.
0 Punkte
Beantwortet von (160 Punkte)
 

Hallo Rivaldo, vielen Dank für dein Feedback und für deine Meinung. Ich schätze es sehr. Ich habe einige Kommentare zwischen Ihren Absätzen gemacht. Ich habe fett , was Sie ursprünglich geschrieben und meine Kommentare in kursiv geschrieben :

Ist Stress wirklich eine Wahl?

Stress ist nicht wirklich eine Wahl, weil jeder irgendwann in seinem Leben Stress haben wird. Wir haben jedoch die Wahl, wie wir damit umgehen. Wir können Stress nicht vermeiden, es kommt einfach manchmal natürlich.

Alem: (Richtig, aber ich spreche nicht von der Art von Stress, die man fühlt, wenn plötzlich ein Bär aus den Büschen auftaucht. Das ist eine natürliche / unbewusste Reaktion des Körpers, die zum Überleben notwendig ist. Was ich mehr bin Es ist wahr, dass wir jeden Tag Stress erzeugen, indem wir auf eine bestimmte Art und Weise denken, und es ist sehr traurig zu sehen, dass wir belehrt wurden zu denken, dass "es etwas ist, das natürlich kommt und wir nichts dagegen tun können, als es zu handhaben", statt es "nicht zu erzeugen".

Lassen Sie mich ein Beispiel geben. Eine Hauptprüfung wie O'levels oder A'levels oder jede andere Prüfung, bei der du die Prüfung für mehr als ein Jahr vorbereiten musst. Sie werden mit anderen Studenten in Ihrem Land konkurrieren, nicht nur in Ihrer Schule. Kannst du den Druck und den Stress fühlen? Jeder, glaube ich, wird mindestens einmal Stress haben. Der Unterschied besteht darin, wie Sie es handhaben und behandeln.

Alem: (Sie können die Energie und die hohe Intensität dieser Prüfungen spüren, ich gebe Ihnen das, aber denken Sie darüber nach, konkurrieren Sie wirklich mit anderen? ... Ich meine, während Sie die Prüfung ablegen, Schütteln andere Ihren Stuhl? Oder stählen Sie den Stift, mit dem Sie schreiben? Oder singen / schreien Sie in Ihrem Ohr, während Sie den Test machen? ... machen sie wirklich etwas körperlich, um Ihre Leistung zu beeinflussen ?, oder sind sie es? Sie sitzen nur ruhig in ihren eigenen Stühlen und sorgen sich, dass es Ihnen besser geht als ihnen, während sie gleichzeitig versuchen, den Test zu machen.Es geht nur darum, wie viel Sie in dem Moment wussten, als Sie es nahmen der Test, und das hängt nur von dir ab. Der Rest ist wirklich irrelevant, und doch bedarf es viel zu viel deiner Aufmerksamkeit.

Einige von uns sind optimistisch und werden sagen: "Oh, das ist keine große Sache. .. Mein Senior sagte, dass die Prüfung kein Kick war und er auch gut gelaufen ist. Außerdem ist unsere Schule eine der besten Schulen Also werden wir einen Vorteil gegenüber den anderen haben und die Glockenkurve wird zu unseren Gunsten funktionieren. "

Alem: (Da die Grade in den A-Level-Prüfungen für individuelle Leistung gegeben werden, die Tatsache, dass Ihr "Senior" gut in der Prüfung sowie Ihre Schule eine "Top-Schule" gemacht hat, wie würde das Wissen in Ihr Gehirn bekommen? "Ich sehe es wirklich nicht. Studieren und sich auf das Beste vorzubereiten, was du im Laufe des Jahres machen könntest, ist das einzige, was zu tun ist, um das Wissen zu bekommen, das du brauchst. Ich sehe nicht, wie dir sonst irgendetwas helfen würde." .)

Während einige pessimistisch sind und sagen werden: "OMG! Wir werden eine Prüfung haben, die uns große Zeit betreffen wird, wenn wir es gut machen, werden wir Erfolg haben, wenn nicht, sind wir für das Leben geschunden, weil nein andere Schule würde uns akzeptieren wollen! Ich werde es so schlecht machen! Ich habe solche Angst! "

Alem: (Dies sind Gedanken, die du überall und jederzeit generieren kannst. Diese Gedanken während des Lernens zu entwickeln, würde dich in den schlimmsten mentalen Zustand versetzen, Dinge erschweren, lernen, Zeit verschwenden, abgelenkt sein und dich dazu bringen, überwältigt und gestresst zu werden. Wenn Sie diese Gedanken während des Tests erzeugen, können Sie Dinge vergessen, die Sie wissen, sogar "leer", und wertvolle Zeit verschwenden, um diesen Test zu absolvieren.

Gibt es also eine Möglichkeit, aufzuhören, jene Gedanken zu erzeugen, die in unserem Geist gegen unseren Willen erscheinen, der uns verrückt macht? ... ja, wir können lernen, das zu tun. Seit einiger Zeit mache ich etwas, das mich auf diesen Weg gebracht hat. Es hat die Welt des Unterschieds in Bezug darauf, wie ich über Dinge fühle, und das ist: Fokus auf "was ist" und definieren, was der "irrelevante Rest" ist. Das ist nur eine mächtige Sache zu tun. Sie werden sehen, dass die Dinge, die uns am meisten beunruhigen, wirklich die Irrelevanten sind.

In Ihrem Fall ist Ihr "was ist": LERNEN SIE SO VIEL WIE SIE ÜBER SPEZIFISCHE THEMEN KÖNNEN, SO KÖNNEN SIE SO VIEL VIELFÄLTIG ANRUFEN, WIE SIE KÖNNEN. Das ist das einzige, was Sie tun können, und das einzige, was Ihrem Zweck dient. Würdest du eine Frage, die du kennst, nicht beantworten? ... und wenn du alle Fragen richtig oder sehr nahe beantwortet hast, würdest du die Prüfung nicht leicht bestehen? ... sehen ?, am Ende geht es nicht darum der "relevante Rest", der mit anderen konkurriert, wie gut mein "Erfolg" in der Prüfung gemacht hat, wie hoch meine Schule eingestuft ist, noch die Generierung von Gedanken, die dich um was auch immer kümmern würden. Es geht nur darum, deine Sachen zu kennen.

Entscheiden Sie, welche ist Ihre? (Meines war definitiv das zweite, aber am Ende ermutigen mich meine Freunde und ich war froh, dass sie bei mir waren und auch mit mir lernten. Ich wurde jedoch danach der erste.) Wenn du der Optimistische bist, du wird Ihren Stress besser kontrollieren und entspannter sein. Wenn Sie der pessimistische sind, würden Sie wahrscheinlich unter viel Stress stehen.

Alem: (Ich frage mich, musst du wirklich "eine Seite" wählen ?, um optimistisch oder pessimistisch zu sein? ... warum Zeit verschwenden, die Seiten zu wählen? Und für was?) Pessimistisch oder optimistisch Das ist Teil der "relevanten" Ruhe, über die ich oben geschrieben habe. Nichts davon würde dir helfen, das Wissen zu bekommen, das du brauchst. Außerdem, wenn du etwas weißt, musst du nicht optimistisch sein. Ich weiß, das ist eine radikale Tatsache, aber ein ziemlich cooles! lol)

Es geht also darum, wie du die Situation wahrnimmst und wie du dich darauf einlässtst. Um ehrlich zu sein, denke ich, dass ich keine Person bin, die leicht Stress bekommt.

Alem: (Nun, zurück zur ursprünglichen Frage, am Ende, nach Ihren Beispielen, der optimistischen vs. pessimistischen Art, ist Stress wirklich eine Wahl, da die optimistische Art nicht die notwendigen Gedanken zum Schaffen erzeugt Stress

Ich lade Sie ein, es auszuprobieren, und zwar nicht nur mit dem A-Test, sondern mit allem in Ihrem Leben. Finden Sie heraus, was in allem was Sie tun. Die Freiheit und das stressfreie Gefühl, das es gibt Mit der Zeit werden Sie bemerken, dass Sie sich immer weniger Sorgen machen, und vielleicht werden Sie zu dem Punkt kommen, an dem Sie vielleicht sogar vergessen, sich Gedanken über Dinge zu machen ... und das, mein Freund, ist ein wirklich cooles Gefühl und ein großartiger Weg das Leben erfahren.   Ich bin froh, dass Sie nicht die Art von Person sind, die leicht gestresst wird. Wünsche Ihnen das Beste!

0 Punkte
Beantwortet von (23.2k Punkte)
 

Stress ist für mich oft eine persönliche Entscheidung, da es sich um eine Frage der Wahrnehmung und Kommunikation handelt.

Für die Wahrnehmung müssen Sie nur Ihre Perspektive ändern oder Ihre Sichtweise auf die Welt, insbesondere in Bezug auf die Interpretation dessen, was mit Ihnen geschieht, und die Wahl Ihrer Antwort, um entsprechend damit umzugehen.

Ändern Sie Ihre Perspektive, und Ihre persönliche Welt ändert sich sofort, was wiederum die Veränderung der Außenwelt um Sie herum antreibt.

Das heißt, um Dinge zu ändern, müssen Sie zuerst ändern!

Achten Sie bei der Kommunikation auf Ihre Selbstgespräche, d. H. Die täglichen Geschichten, besonders die negativen, die Sie ständig erzählen oder sich erinnern.

Der Selbstgesprächsmechanismus schneidet sowohl negativ als auch positiv ab.

In der Zwischenzeit möchten Sie vielleicht die Verwendung einiger einfacher Entspannungssequenzen mit langsamen, aber tiefen Zwerchfellatmungsroutinen erkunden, um Ihren Geist von störenden Gedanken abzulenken.

Noch wichtiger, es hilft Ihnen, einen erfinderischen und überlegenen Geisteszustand zu schaffen, mit einem physiologisch entspannten Körper, um damit zu gehen.

Während Sie in Ruhe sind, möchten Sie vielleicht Ihr beruhigendes Ritual auf kreative Visualisierungs- und mentale Übungsübungen ausdehnen, die oft von Leistungssportlern wie Golfern und Tennisspielern und vielen anderen auf der ganzen Welt verwendet werden.

Visualisieren Sie sich und genießen Sie alle multisensorischen Eindrücke eines fröhlichen, stressfreien und glückseligen Lebensstils.

Die wissenschaftliche Begründung hinter dieser Initiative ist, dass der Geist nicht den Unterschied zwischen einer reel (oder imaginären) Erfahrung und einer realen Welterfahrung unterscheiden kann.

Los geht's!
+1 Punkt
Beantwortet von (140 Punkte)
 

Wenn du jemals eine Zeit in deinem Leben durchgemacht hast, in der du ständig gestresst warst, fühlst du dich wahrscheinlich immer weniger wie "dich selbst" und mehr wie eine abgenutzte Hülle eines Menschen. Während du vielleicht gedacht hast, dass dieser Stress mich umbringt, hast du höchstwahrscheinlich die harten Zeiten durchgehalten, ohne wirklich etwas zu tun, um deine Schmerzen zu lindern. Dies verlängert und verschlimmert jedoch das vorliegende Problem und führt zu lang anhaltenden schädlichen Auswirkungen auf Ihren Körper, wenn es nicht kontrolliert wird. Kenne die Anzeichen von Stress, bevor er dich vollständig überholt.

1. Sie sind erschöpft

Wenn Sie jeden Tag Schwierigkeiten haben, aus dem Bett zu kommen, obwohl Sie eine volle Nachtruhe haben, sind Sie wahrscheinlich klinisch erschöpft. Jane Pernotto Ehrman, M. Ed., Ein Experte für verhaltensorientierte Gesundheit an der Cleveland Clinic Wellness Institut, berichtet, "Stresse ist ein Energie-Drainer, weil es heimlich alle Ihre Körpersysteme in den Overdrive sendet." Da Ihr Körper fühlt sich wie es s Überstunden zu machen, reicht es nicht einmal aus, nachts gut schlafen zu können, um sie für den nächsten Tag aufzuladen. Maßnahmen ergreifen, um den Stress in Ihrem Leben zu reduzieren. Dein Körper wird dir danken.

2. Sie können nicht schlafen

Ironischerweise wird es, obwohl Sie zu jeder Zeit unglaublich erschöpft sind, wenn Sie gestresst sind, immer schwieriger, tatsächlich zu schlafen. Stressbedingte Schlaflosigkeit rührt daher, dass man nicht aufhören kann, über all seine Verpflichtungen im Leben nachzudenken, kombiniert mit der Tatsache, dass sich dein Körper immer noch im "Overdrive-Modus" befindet, egal wie spät es ist. Und natürlich, da Sie nicht schlafen können, werden Sie am nächsten Tag noch mehr erschöpft sein, was nur dazu dient, Ihre Stressbelastung zu erhöhen.

3. Sie sind immer krank

Offensichtlich, wenn Sie Probleme mit dem Schlafen haben, wird die Krankheit kurz nach der Schlaflosigkeit folgen. Da Ihr Körper während dieser stressigen Zeit Überstunden geleistet hat, hat er keine Zeit gehabt, sich von einer geringfügigen Krankheit oder Krankheit, die sich eingeschlichen hat, zu erholen, und es wird Ihnen schwerfallen, selbst die kleinste Erkältung zu bekämpfen. Studien haben gezeigt, dass Ihr Immunsystem um etwa 30% unterdrückt wird, wenn Sie gestresst sind. Einen "Gesundheitstag" zu nehmen, ist oft ein Euphemismus für "skipping work", aber manchmal muss es getan werden, um einen gesunden Geist und Körper zu erhalten.

4. Sie sind geistesabwesend

Wenn Sie gestresst sind, liegt das wahrscheinlich daran, dass Sie zu viel auf Ihrem Teller haben. Mit großen Arbeits-und Lebensaufgaben, die sich über Ihren Kopf abzeichnen, ist es schwierig, all die kleinen Dinge im Auge zu behalten. Wenn Sie sich an einem Punkt befinden, an dem Sie sich nicht mehr daran erinnern können, wo Sie Ihre Schlüssel ablegen, oder wenn Sie regelmäßig Termine und Besprechungen vergessen, werden Sie höchstwahrscheinlich fast bis zum Bruch belastet. Lass es nicht weiter gehen, ohne Hilfe zu suchen.

5. Sie haben chronische Kopf- und Gliederschmerzen

Wie ich bereits sagte, setzt sich Ihr Körper in Hyper-Modus, wenn Sie gestresst sind. Diese Müdigkeit beeinflusst nicht nur Ihren Fokus und Ihre Aufmerksamkeit, sondern belastet Ihren Körper auch körperlich. Ihr Körper hat einen natürlichen "Kampf oder Flucht" -Mechanismus, der aus den frühen Tagen der Menschheit stammt, in denen wir Räubern auf normale Weise ausweichen mussten. Heutzutage müssen wir uns zwar keine Sorgen machen, dass Löwen und Bären aus dem Nichts kommen, um uns anzugreifen, aber unser Körper reagiert genauso auf wiederkehrenden Stress, der durch Arbeit und andere Teile des Lebens entsteht. Warum fühlt sich ein Schulterabrieb nach einem langen Tag so gut an? Weil dein Körper in den letzten acht Stunden angespannt gewesen ist und sich um all den Müll gekümmert hat, mit dem du zu tun hattetest.

6. Sie werden sexuell gleichgültig

Wenn Sie gestresst sind und eine Menge Probleme haben, wird Ihr Sexualtrieb wahrscheinlich abnehmen. Sie könnten darüber frustriert sein und wünschen, dass Sie etwas dagegen tun könnten, aber wenn die Gelegenheit dazu kommt, werden Sie feststellen, dass Sie sich nicht konzentrieren können oder überhaupt nicht in der Stimmung sind. Versuchen Sie Stress abzubauen, indem Sie oft trainieren.

7. Sie werden übermäßig emotional

Lucie Hemmen, Ph.D., Psychologin in Santa Cruz, Kalifornien, erklärt: "Wenn Sie gestresst sind, ist der Hirnstamm - der primitive Teil Ihres Gehirns" "Übernimmt, und der Teil, der Ergebnisse vorwegnimmt, wird dunkel." Dies erklärt, warum gestresst wird Sie buchstäblich über verschüttete Milch weinen, oder in Wut geraten, wenn jemand ihr Horn auf Sie hupt. Erinnerst du dich noch daran, als du ein Kind warst und viel zu spät aufbleiben würdest? Gleiches Konzept. Dein Körper war vor Erschöpfung so gestresst, dass dich selbst das Geringste abstößt, wenn auch auf eine dumme Weise. Wenn du ein Erwachsener bist und dein Stress dich dazu bringt, jemanden umzudrehen, der dir in der U-Bahn begegnet, ist das nicht so lustig.

8. Sie haben Verdauungsprobleme

Ich kann nicht genug betonen, dass unter zu viel Druck zu körperlichen Beschwerden führen kann. Dieses Gefühl von Übelkeit, das man bekommt, wenn man auf den Parkplatz des Büros fährt, ist eine direkte Reaktion auf den Stress, den man bereits am nächsten Tag spürt. Aber es ist nicht so einfach wie ein schnelles Grollen in deinem Magen. Es könnte Probleme mit Ihrem Verdauungssystem verursachen, die zu Erbrechen oder anderen Problemen führen können.

9. Sie fühlen sich schwindlig und schwindlig

Jeder weiß, dass er tief durchatmen und sich entspannen will, wenn er gestresst ist, oder? Dies erinnert Sie daran zu atmen, wenn Sie sich in Panik versetzen. Wenn Instinkt einsetzt, berauben Sie sich tatsächlich mit jedem kurzen Atemzug, den Sie nehmen, was zu Schwindel und "Zittern" führt, was zu einem Bewusstseinsverlust führen kann. Halte es nicht fest, wenn Stress dich hart trifft. Tun Sie Ihr Bestes, um den Sturm zu überstehen, bevor Sie noch mehr Schaden an Körper und Geist verursachen.

10. Sie greifen auf Bewältigungsmechanismen zurück

Nach einem anstrengenden Arbeitstag möchten Sie vielleicht nach Hause gehen und eine Flasche Bier aus dem Kühlschrank holen, während Sie einen Fernseher aufsuchen. Es ist zwar nichts falsch daran, ein oder zwei Drinks zu trinken, nachdem du für eine Weile nach Hause gekommen und entspannt bist, aber definitiv ein Problem mit dem Trinken von , um dich zu entspannen. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie am nächsten Morgen mit einem noch höheren Stress aufwachen, als Sie zu Bett gegangen sind. Wenn Sie feststellen, dass Sie immer mehr auf Drogen oder Alkohol angewiesen sind, um Stress abzubauen, sollten Sie sofort Hilfe suchen.

0 Punkte
Beantwortet von (190 Punkte)
 

Ich glaube, Stress ist keine Realität, sondern eine Erfahrung der Realität. Sie können wählen, gestresst zu sein oder nicht. Wahl ist in diesem Moment eine großartige Sache. Die meisten von uns wissen nicht, wie sie diese Entscheidung treffen sollen. Stress ist oft der erste Schritt in einer Reihe emotionaler Reaktionen. Nach Stress könnte Wut, Trauer oder vielleicht Action kommen? Was ist dein natürlicher Fortschritt? Ich liebe es, in Aktion zu gehen, es ist der einfachste und beste Weg, um mich in Kontrolle zu bringen.

Stress hat Ihr tägliches Leben verändert. Diese neue Version von dir könnte ein bisschen unbekannt sein. Mach dir keine Sorgen, es ist keine komplette Veränderung, nur eine Verschiebung. Stress hat dein Leben nicht verändert, es ist nur eine kleine Komplikation. Ich halte ein Memo auf meinem iPhone mit der Liste unten. Es hilft mir, mich daran zu erinnern, was ich in all diesen Stresssituationen tun soll. Dies sind die 5 Säulen, die ich zu meinem Tag hinzufüge, wenn ich mich gestresst fühle.

  1. Nicht vortäuschen
  2. Verlangsamen runter
  3. Neue Dinge ausprobieren
  4. Keine Angst (zu scheitern)
  5. Sei dankbar

Dies sind kleine Änderungen. Ein paar Minuten pro Tag, zusätzlich zu Ihren normalen täglichen Aktivitäten. Kleine Anpassungen haben einen großen Einfluss auf Ihren Tag. Ohne sie bleibe ich tagelang mit Stress hängen. Dies sind freundliche Erinnerungen an Stress, indem Sie einige Ihrer Routinen brechen, die dazu beitragen könnten. Verkehr, Meetings, Arbeit, Arbeit, Arbeit.

Sie können meine erweiterten Gedanken in diesem Artikel lesen.

Wie ich mit Stress umgehe - Corevity - Medium

image
Willkommen auf der Myeducational Q & A Website, wo Sie Fragen stellen und Antworten von anderen Mitgliedern der Community erhalten können.
...