1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet von (1.2m Punkte)
 

Ich habe nie darüber nachgedacht, ob Geld gut oder böse ist, aber je mehr ich sehe und je mehr ich weiß, was heute in der Welt passiert, werde ich sagen, dass Geld die schlimmste Erfindung überhaupt ist.

Geld ermöglicht es den Reichen, viel leichter Reichtum anzusammeln. Es ermöglicht den Reichen, Ressourcen zu horten, die sie zu Lebzeiten niemals verbrauchen können. Das geschaffene Finanzsystem unterstützt die Reichen zusätzlich bei der Lagerung und dem Wachstum ihres eigenen Reichtums.

Wer ohne Geld ist, wird sein Leben schwer haben. Sie haben sich an das Bedürfnis nach Geld gewöhnt, um Nahrungsmittel zu kaufen, Bildung zu erhalten und alles, was sie im Leben brauchen.

Geld hat die Menschen gierig gemacht und wurde gleichgültig. Solange Sie kein Geld haben, würde ich Ihnen keine Nahrungsmittel, Dienstleistungen, Gesundheitsfürsorge usw. zur Verfügung stellen. Kein Geld, nichts zu sagen. Diejenigen, die kein Geld haben, bleiben zurück und können nie aufholen. Sie werden für immer aufgegeben, weil sie kein GELD haben.

Geld hat den Menschen dazu gebracht, die Menschheit zu vergessen. Große Unternehmen legen großen Wert darauf, die Gesundheit der Verbraucher zu vernachlässigen.

Diejenigen, die denken, dass Geld gut ist, leben in einem Elfenbeinturm, der von Reichtum und Privilegien umgeben ist, ohne die Leiden derjenigen zu kennen, die vom modernen Finanzsystem unterdrückt werden.
...