4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von (4.7k Punkte)
 

Insbesondere wenn Ihr übersprungener Unterricht zu Suspendierungen oder anderen Disziplinarverfahren geführt hat, könnte Ihr übersprungener Unterricht in Bezug auf Ihre Akzeptanz in einigen Schulen eine "rote Flagge" sein. Einige Schulen könnten dieses Verhalten als mangelnde Reife oder als ungelöst betrachten. unbehandelte psychologische Probleme, Sie als oppositionell oder trotzig zu betrachten. Einige Schulen würden Sie wiederum als "freien Geist" betrachten und diese Art von Unabhängigkeit sogar als Plus ansehen. Oder zumindest keine große Sache.
0 Punkte
Beantwortet von (2.1k Punkte)
 

Prüfen Sie zunächst, ob diese Informationen in Ihrem Transkript aufgeführt sind. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie nur darüber nachdenken, ob Ihre Empfänger darüber sprechen werden. Ich würde diese Frage mit ihnen besprechen. Wenn sie es nicht als Problem betrachten, wenn sie es überhaupt erwähnen, werden sie es wahrscheinlich nicht in ein negatives Licht werfen.

Wenn es auf Ihrem Transkript steht, müssen Sie sich wahrscheinlich darüber einig sein und darüber sprechen, warum Sie es getan haben - und es sollte einen guten Grund geben: Es war eine strategische Entscheidung, die Ihnen mehr Zeit für die Erreichung Ihrer persönlichen Ziele gibt , während Sie in der Schule auch "den Job erledigen" können (was Sie zweifellos getan haben, vorausgesetzt, Sie sind ein ehrenvoller Schüler und der erste in Ihrer Klasse).
0 Punkte
Beantwortet von (2.1k Punkte)
 

Nr.

Aber hat Sie das in Schwierigkeiten mit der Schule gebracht? Diese Art von Informationen bleibt auf Ihrer Akte und könnte Sie möglicherweise beeinflussen (niemand weiß wirklich, in welchem ​​Umfang).

Wenn Sie damit durchkommen konnten, herzlichen Glückwunsch. Jetzt stoppen. Es ist keine gute Angewohnheit. Ich glaube, du bist klug und bist in der Highschool davongekommen. College ist ein anderes Spiel. Dies ist der Grund, warum viele Schüler an der Highschool großartig sind und an der Hochschule kämpfen müssen.

0 Punkte
Beantwortet von (390 Punkte)
 

Ja und nein. Es hängt von der Politik Ihrer Schule ab und ob es jemals zu Disziplinarangelegenheiten gekommen ist (mehr als eine Inhaftierung in Schulsperrung oder außerhalb der Schulsuspendierung. Dauerhaftes Zeugnis).

Persönlich an meiner Schule würde das Überspringen von Klassen die Akzeptanz an konkurrierenden Hochschulen beeinflussen. Entschuldigte Abwesenheiten werden nur innerhalb der Schule dokumentiert. Nicht entschuldigte Abwesenheiten und entschuldigte werden nicht zwischen den Transkripten unterschieden. Ein College kennt den Unterschied nicht.

Wenn Sie wegen fehlender Unterrichtsstunden und übermäßiger Abwesenheit disziplinarische Maßnahmen gegen Sie ergriffen haben, würde dies eine "rote Flagge" an die Hochschulen senden. Der Besuch ist ein wesentlicher Bestandteil des Lernprozesses, und fehlende Klassen könnten als Faulheit oder Nichtverantwortung oder eigenes Lernen interpretiert werden.

Wenn Sie jedoch legitime Entschuldigungen haben (IE-Familientod [der Sie mehrere Tage vermisst), Gesundheitsprobleme [schwaches Immunsystem, Krebs und andere schwerwiegende Probleme] dokumentieren, ist es wichtig, dies in die zusätzlichen Informationen von aufzunehmen Wenn Sie die versäumten Klassen rechtfertigen können, hat dies möglicherweise keine ernsthaften Auswirkungen auf Ihre Zulassungschancen.

Außerdem hängt es von der Art der Hochschule ab, für die Sie sich bewerben. Die Schulen der Ivy League haben andere Erwartungen als die staatlichen oder kommunalen Hochschulen.

Viel Glück!
...